Zwischen Streiks und gesellschaftlichen Transformationen. Arbeitskämpfe von der Wende bis in die Gegenwart im Osten der Republik.

In kürzester Zeit veränderte sich in den „fünf neuen Bundesländern“ die Arbeitswelt. Von einst Vollbeschäftigung gab es zwei Jahre nach der Wende bereits über 1 Million Arbeitslose. Die Treuhand schloss alles, was nicht rentabel war und sorgte damit für eine der letzten großen Streikwellen. Die Auswirkungen sind bis heute sichtbar. Sein es Arbeitslosigkeit, unterschiedliche Löhne oder Abwanderungsbewegungen in die westlichen Bundesländer. Wie haben die Gewerkschaften auf diesen gesellschaftspolitischen Prozess reagiert? Was wirkt heute noch und bewegt die Menschen? Darüber wollen wir uns im Seminar austauschen und diskutieren.

Referent_innenprofil

Mark Haarfeldt, Niklaas Hofmann

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Hattingen
Angebotscode:
GTO / 322713251
Kostenbeteiligung:
150,00 €
Ermäßigung unter den AGBs Forum Politische Bildung einsehbar
Veranstaltungsort:
Preise gelten inkl. Unterkunft und Verpflegung