Es ist eine Realität geworden, dass es in Ostdeutschland eine Verschiebung der politischen Machtverhältnisse gibt. Eine rechtsgerichtete Partei hat massiv an Stimmen gewonnen[…]. Wir sind in tiefster Sorge über die Ergebnisse der Landtagswahlen.

Geflüchtete finden schneller Jobs

Die ab 2015 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge finden schneller Arbeit als Experten erwartet hatten. Nach einer neuen Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) sollen im Herbst 2019 etwa 40 Prozent der Flüchtlinge in erwerbsfähigem Alter einer Beschäftigung nachgehen.

Deal or No-Deal?

Ende Oktober soll Großbritannien nach dem Willen seiner derzeitigen Regierung die EU verlassen – auch ohne den so genannten Deal, der die genauen Umstände regelt. Was bedeutet das für die Migrant_innen im Land – und jene im benachbarten Irland?

Aktuelle News

Eine Übersicht über aktuelle Nachrichten rund um Migration, Integration, Vielfalt und Grundbildung.

Mento

Kollegiales Netzwerk für Alphabetisierung und Grundbildung in der Arbeitswelt

Projekte im IQ-Netz NRW

Projekt zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund

News + Termine Oktober 2019

Eine Übersicht über akutelle Entwicklungen und unsere neuesten Termine

Anerkennungs-News Oktober 2019

Unsere Themen: Hamburg: Senat zieht positive Anerkennungs-Bilanz; Pflegekräfte: Spahn will Anwerbung jetzt auch aus Mexiko; 20.000 Anerkennungen durch IHK FOSA; Gegen den Bundestrend: Weniger Anerkennungen in Sachsen-Anhalt

Porträt Anerkannt: Kämpfe um Anerkennung

Deutschland ist ein Einwanderungsland und ein Land der Vielfalt. Aktuell weist jede_r fünfter Einwohne-r_in Deutschlands einen Migrationshintergrund auf, auch im Osten nimmt die Zahl der Migrant_innen zu. Aus diesem Grund brauchen wir eine Politik, die die vielfältige Gesellschaft anerkennt und gestaltet.

GEW: Spätere Einschulung "populistischer Unsinn"

Kinder die kaum Deutsch sprechen und verstehen, hätten “auf einer Grundschule noch nichts zu suchen” – das hatte der CDU-Politiker Carsten Linnemann gesagt. Die GEW kritisiert das scharf: Dies sei „reiner Populismus und pädagogisch nicht sinnvoll“, sagt die GEW-Schulexpertin Ilka Hoffmann. Sie forderte integrative Konzepte zur Sprachbildung.

Zahlenwerk: Die Ängste der Deutschen

Die Ängste in Deutschland sind laut einer Umfrage insgesamt so niedrig wie zuletzt 1994 - aber Migration liegt dabei auf vorderen Plätzen (in %)

Podcast Anerkannt

Wie können im Ausland erworbene berufliche Qualifikationen, Lernleistungen und berufliche Erfahrung in Deutschland offiziell, aber auch gesellschaftlich anerkannt werden? Um diese Frage drehen sich vier Podcasts unseres Projekts Anerkannt.

Kollision mit dem Föderalismus

In seinem Gastkommentar kritisiert Oliver Malchow, Vorsitzender der GdP das Gesetz zur Geordneten Rückkehr. Es kollidiere mit tragenden Werten wie dem Sozialstaatsgebot oder dem Förderalismusprinzip.