Nach dem Treffen ist vor dem Treffen. Diese Hoffnung geht vom jüngsten Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbunds (IGB) aus, kommentiert Andreas Botsch, Leiter Internationale und Europäische Gewerkschaftspolitik beim DGB.

Auf dem 4. Weltkongress des IGB verteidigt Generalsekretärin Sharan Burrow ihr Amt knapp. Beim Programm ist ein Schwenk in Richtung mehr interne Transparenz und zu einer stärkeren Rolle der Regionalorganisationen ablesbar.

Die Digitalisierung verändert das Arbeitsleben weltweit. Noch ist zwar unklar, wie genau. Doch ein Aspekt ist, zeigt eine neue Studie: Beruf und Privatleben können sich mit ihr besser verbinden lassen. Entscheidende Voraussetzung: Es gibt klare Regeln.

In Japan ist der Tod durch Überarbeitung so häufig, dass es dafür ein extra Wort gibt. Regierung, Arbeitgeber und Gewerkschafter haben für 2019 eine Einigung getroffen, um ihm etwas entgegenzusetzen.

Unsere Projekte

Mit Partnern arbeiten wir weltweit und in Deutschland zu den Auswirkungen von Globalisierung.

In Honduras werden Arbeitsrechte und Organisationsfreiheit immer wieder unterlaufen, Überstunden oft nicht bezahlt. Davon profitieren auch internationale Fruchtkonzerne wie Fyffes oder Dole. Dagegen wehrt sich Festagro, die Dachgewerkschaft im Agrarsektor.

Über uns

Du möchtest mehr über uns und unsere weltweite Arbeit erfahren? Dann bist du hier richtig.

Der Welt-Migrationspakt

Was ist eigentlich der Welt-Migrationspakt, über den alle sprechen und welche Inhalte hat er? Hier die Fakten.