Brasilien Aktuell 2021

Der Arbeitskreis „Solidarität mit brasilianischen Gewerkschaften“ im DGB, Region Nordbaden, Mannheim, berichtet auch dieses Jahr wieder über die aktuellen politischen und sozialen Entwicklungen in Brasilien.

Zum Newsletter anmelden

Die NORD I SÜD news berichten vierteljährlich über internationale Gewerkschaftsthemen und die Auswirkungen der Globalisierung auf die Arbeitswelt weltweit.

Aktuelle Seminare

-
-

Chic aber schmutzig: Globale Wertschöpfung und soziale Kämpfe in der Bekleidungsindustrie
(mit Exkursion nach Wuppertal)

DGB Tagungszentrum Hattingen

Über uns

Du möchtest mehr über uns und unsere weltweite Arbeit erfahren? Dann bist du hier richtig.

Unsere Projekte

Mit Partnern arbeiten wir weltweit und in Deutschland zu den Auswirkungen von Globalisierung.

Schule in Peru: Lern zu Hause!

Fehlendes Equipment, rudimentäre Internetanschlüsse, zu wenig Lehrer_innen: Rund eine Million Schüler_innen kommen in der Krise nicht zur Schule, warnt die Lehrergewerkschaft SUTEP. Wie Peru versucht, den Unterricht aufrechtzuerhalten.

Lieferkette: Deutscher Entwurf reicht nicht

Unternehmen müssen in absehbarer Zukunft mehr Verantwortung für die Wahrung von Menschenrechten und Umweltstandards sowie für den Schutz von Arbeitnehmer_innen in ihren Lieferketten übernehmen. In Deutschland hat das Kabinett einen Entwurf für ein Lieferkettengesetz verabschiedet, und das Europaparlament empfiehlt der EU-Kommission, eine entsprechende EU-weite Regelung einzuführen. Inhaltlich geht die europäische Empfehlung dabei weit über den deutschen Gesetzesentwurf hinaus:

Brasilien Aktuell 2020

Die neue Brasilien Aktuell ist online. Die aktuellen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Umwälzungen in Brasilien aus Sicht von Gewerkschafter_innen erzählt.

Patentschutz für Impfstoffe aufheben!

Patentrechte auf Impfstoffe gegen Covid-19 dürfen nicht dazu führen, dass zu wenig Vakzine hergestellt werden können und die ärmeren Länder leer ausgehen. Das fordern mehr als 80 Entwicklungsländer im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO – bislang vergeblich. Reichere Mitglieder blockieren den Vorstoß, den sogenannten Schutz geistiger Eigentumsrechte für diesen Fall auszusetzen. Der Antrag war von Südafrika und Indien eingebracht worden.