Gewerkschaftliche Kämpfe in Frankreich Bildungsreise Frankreich

Um die Jahreswende 2019/20 waren heftige Auseinandersetzungen zwischen der französischen Regierung und den Gewerkschaften um eine Rentenreform auch hierzulande Thema. Mit gewerkschaftlichen Kämpfen wie diesem wollen wir uns in diesem Seminar in Frankreich auseinandersetzen. Dazu wollen wir das französische Gewerkschaftssystem, das sich maßgeblich vom deutschen unterscheidet, kennenlernen. In einem Betrieb können teilweise mehr als fünf Gewerkschaften vertreten sein – wie verhandelt man so eigentlich Tarifverträge? Warum gibt es mehr als einen Gewerkschaftsdachverband? Wie organisieren sich junge Beschäftigte in den Betrieben?
Gemeinsam mit unseren französischen Kolleg*innen wollen wir Erfahrungen austauschen und den Blick in die Zukunft richten: Wie können wir gewerkschaftliche Kämpfe grenzübergreifend zusammenführen?
Zu dieser Bildungsreise findet ein verpflichtendes Vorbereitungswochenende vom 17.3.-19.3.2023 in Hattingen statt.
▶ Dieses Seminar ist als Bildungsurlaub buchbar, falls du diesen in Anspruch nehmen möchtest, benötigen wir für die Beantragung einen Vorlauf von drei Monaten.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Eze-sur-Mer
Angebotscode:
GKF / 623738407
Kostenbeteiligung:
500,00 €
Ermäßigte Gebühr:
150,00 €
ermäßigter Preis für alle unter 27 und Multiplikator_innen der gewerkschaftlichen Jugendarbeit
Veranstaltungsort:
Preise gelten inkl. Unterkunft und Verpflegung
Dieses Seminar ist Teil dieser Veranstaltungsreihe

Bildungsreise Frankreich