Suchtprävention in der Arbeitswelt 1 Suchtprobleme im Betrieb angehen

Suchterkrankungen nehmen immer weiter zu. Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind betroffen - auch Kolleg*innen in deinem Betrieb! Das Thema wird allerdings gerne tabuisiert. Dabei ist die betriebliche Suchtprävention eine wichtige Stellschraube für den Schutz der Gesundheit deiner Kolleg*innen. Ein offener Umgang mit Suchterkrankungen kann zu einer besseren Unternehmenskultur beitragen.

In diesem einführenden Grundlagenseminar liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Suchtmittelmissbrauch im Betrieb. Du erfährst, wie Suchterkrankungen entstehen und wie du sie erkennen kannst. Außerdem lernst du Ursachen und typische Krankheitsverläufe kennen. Gemeinsam besprechen wir, was du bei einem Interventionsverfahren beachten musst und welche Bestandteile ein betriebliches Suchtpräventionsprogramm beinhalten sollte. Darüber hinaus lernst du die wichtigsten Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zu Sucht und Suchtmittelmissbrauch kennen. Wir gehen ausführlich auf den Umgang mit Betroffenen ein und zeigen, wie ihr Beratungsgespräche begleiten könnt. Der Besuch einer therapeutischen Einrichtung für suchtkranke Menschen rundet das Seminar ab.

Nutze dein neues Wissen aus diesem Seminar um mögliche Suchtprobleme im Betrieb anzugehen und deine Kolleg*innen im Fall der Fälle bestmöglich zu unterstützen!

Inhalt in Stichworten
  • Suchtformen, Sucht- und Missbrauchsverhalten
  • Stoffgebundene Suchtformen wie Alkohol, Drogen und Medikamente
  • Mitbetroffenheit, Co-Abhängigkeit und Co-Verhalten
  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur*innen
  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zur Suchtprävention
  • Der Stufenplan als Kernelement im Interventionsverfahren
  • Führen problemorientierter Gespräche
  • Aufgaben, rechtliche Anknüpfungspunkte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
Euer Nutzen

In diesem Seminar lernst du:

• wie ihr als Betriebsrat Suchtprobleme am Arbeitsplatz gezielt angehen könnt.
• welche Elemente ein Interventionsverfahren beinhaltet.
• welche Mitbestimmungsrechte dir als Betriebsrat zur Verfügung stehen.
• welche Akteure beim Umgang mit Suchterkrankungen helfen und wie mit Kooperation ein gutes Ergebnis erreicht werden kann

Highlights

• Exkursion in eine therapeutische Einrichtung

Sonstiges
Dieses Seminar ist Bestandteil der Ausbildung „Betriebliche Suchtberatung“, kann aber auch unabhängig von der Ausbildung besucht werden.
Referent_innenprofil

Das Seminar wird von ausgewiesenen Expert*innen aus der betrieblichen Praxis geleitet.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Bernried (Starnberger See)
Angebotscode:
SUC1 / 324473036
Teilnahmegebühr:
1390,00 €
Unterkunft und Verpflegung:
972,70 €
zzgl. gesetzlicher MwSt
Dieses Seminar ist Teil dieser Veranstaltungsreihe

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Cornelia Danigel

    Bildungsreferentin
  • Infos & Anmeldung

    Nicole Sommer

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    § 54 Abs. 1 BPersVG
    §179 Abs. 4 Satz 3 SGB IX
    Teilnehmer_innenkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Schwerbehindertenvertretung
    • Personalratsmitglieder
    Inhouse
    Als Inhouse-Seminar buchbar