Online-Seminar: Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa - das Ende der Solidarität?

Die Europawahlen 2019 haben vielen nationalistischen und autoritären Parteien innerhalb der EU erneut einen Aufwärtstrend beschert. Die Fraktionen sind größer geworden und üben stärkeren Einfluss auf die Politik der EU aus. Dieser Trend hin zu rechtsautoritären Politikmodellen zeigt sich während der Corona-Krise auch in zahlreichen europäischen Staaten. „Doch wie werden die rechten Parolen vom „Europa der Vaterländer“, vom „Erhalt der nationalen Kultur/Identität“ und vom Kampf gegen eine angebliche „muslimische Invasion“ konkret in Politik umgesetzt? Und wie sehen progressive, solidarische und emanzipatorische Gegenpositionen im Parlament aus?“ Im Seminar wollen wir uns diesen Phänomenen nähern, ihre gesellschaftspolitischen Ziele nachskizzieren und gleichsam diskutieren, welche Herausforderungen und Gegenstrategien es aus einer gewerkschaftlichen Perspektive gibt.

Sonstiges
Für das Onlineseminar ist keine Freistellung nach den Bildungsurlaubsgesetzen der Länder möglich.

Freitag, 21. Mai 2021
Ab 15:30 Uhr: Ankommen, Techniktest und Vorstellung
16-20 Uhr (inklusive Pause)
Überblick zur Entwicklung rechtspopulistischer und rechtsextremer Parteien in der Europäischen Union
Kleingruppenarbeit an einzelnen Länderbeispielen über Inhalt, Strategien und Ziele

Samstag, 22. Mai 2021
Ab 9:45 Uhr Ankommen
10-12 Uhr
Diskussion über Handlungsstrategien in Europa und Deutschland
13-15 Uhr
Welche Möglichkeiten haben die Gewerkschaften?
Welche Optionen sind notwendig für ein solidarisches Europa?
Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Online
Angebotscode:
WebUED / 321713294
Veranstaltungsort:
DGB Bildungswerk BUND e.V.
Die Veranstaltung ist kostenfrei