Onlineseminar: Grenzenlose Solidarität? Barrieren und Wege gewerkschaftlicher Zusammenarbeit in Europa

Die Krise der Europäischen Union hat die enge Verflechtung der Volkswirtschaften Europas verdeutlicht und darüber hinaus den Stellenwert
belegt, der einer europäischen Wirtschafts- und Sozialpolitik zukommt.

Welche Möglichkeiten haben Gewerkschaften, darauf Einfluss zu nehmen?
Welche inhaltliche Plattform eint sie? Funktioniert ihre Zusammenarbeit
über Ländergrenzen hinweg? Oder sind es eher Barrieren, die sich auf dem
Weg zu einer grenzüberschreitenden solidarischen Praxis ausmachen lassen?

In unserem Online-Seminar wollen wir diesen Fragen exemplarisch nachgehen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Euroregion Maas-Rhein, eine der ältesten Industrieregionen Europas mit langer Gewerkschaftstradition. Die verschiedenen Thematisierungen und Online-Recherchen zur sozialen Geschichte und Gegenwart in der Region zwischen Aachen (D), Maastricht (NL) und Lüttich (Belgien) sowie ein Online-Gespräch mit einer ReferentIn und RepräsentantIn einer Gewerkschaft aus (Ost-)Belgien sollen dazu beitragen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu verstehen, um Realität, Möglichkeiten und Grenzen europäischer Zusammenarbeit auszuloten.

Sonstiges
Für das Onlineseminar ist keine Freistellung nach den Bildungsurlaubsgesetzen der Länder möglich.

Programm zum Onlineseminar GSO 2020:

Freitag, 04.12.2020
Technikeinstieg ab 15:30 Uhr
Teil 1: 16.00 – 17.30 Uhr
- Begrüßung der Teilnehmenden
- Technik und Menschen kennen lernen,
- Orientierung im Seminar und Seminarablauf
- Vorstellungsrunde, Erwartungsabfrage, Interessen und Vorwissen, persönlicher Bezug zum Seminarthema
- Einstieg: sozio-kultureller Streifzug durch die Euroregion: welche Begriffe und Ereignisse sind für unser Seminarthema relevant?

Teil 2: 19.00 – 20.30 Uhr
- Historische Rückschau: Nationale Konflikte, gesellschaftliche Gräben und politische Neuanfänge im Dreiländereck Deutschland, Niederlande und Belgien
- Föderales Labyrinth von Bundes-, Regional- und Gemeinschafts-institutionen in Belgien
- Internationale grenzüberschreitende Gewerkschaftliche Zusammenarbeit in Europa und der Welt

Samstag, 05.12.2020
Teil 3: 10.00 – 11.30 Uhr
- Gewerkschaftliche Organisationsprinzipien in Europa: Richtungsgewerkschaften und Einheitsgewerkschaften
- Online-Gespräch mit einer ReferentIn und RepräsentantIn einer Gewerkschaft aus (Ost-)Belgien (Rebecca Peters, ACV-CSC, angefragt)
Selbstlernphase: 12.30 bis 14.00 Uhr / Angebote im Lernraum
Teil 4: 14.00 – 15.30 Uhr
- (Von was) Lebt die grenzüberschreitende gewerkschaftliche Zusammenarbeit? Was ist gelungen, was ist verbesserungsfähig?
- Abschlussdiskussion
- Seminarauswertung

Referent_innenprofil

Stefan Käppler (Dipl. Politologe), Peter Kümmel (Politologe)

Alle Termine für dieses Seminar
Zur Zeit sind keine Termine buchbar.