IsraelDigital: Histadrut - Gewerkschaftliche Antworten auf die Krise und die Rolle der palästinischen Arbeiter_innen in Israel

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown im März/April hat in Israel zu einer Arbeitslosigkeit von etwa 20% geführt, und viele Unternehmen schickten ihre Arbeiter_innen in unbezahlten Urlaub. Vor dem Hintergrund, dass es bereits in den letzten Jahren für viele Israelis immer schwieriger wurde, von ihrem Lohn die hohen Kosten für den Lebensunterhalt zu finanzieren, droht diesen nun eine weitere Prekarisierung der Situation. Wie wirkt sich die aktuelle Krise auch für die palästinensischen Arbeiter_innen aus, die zum Teil in prekären Verhältnissen im Bausektor in Israel arbeiten?
Mit welchen Ansätzen und politischen Forderungen begegnet die Histadrut diesen Problemen?
Auch und gerade während der Corona-Pandemie möchten wir einen Austausch mit den Kolleg_innen des israelischen Gewerkschaftsdachverbands ermöglichen. Daher findet auch diese Veranstaltung im Rahmen unserer mehrteiligen Veranstaltungsreihe „IsraelDigital“ in Kooperation mit der Histadrut statt.
Diese digitale Veranstaltung findet über die Software „BigBlueButton“ statt. Vorraussetzung zur Teilnahme ist daher ein aktueller Webbrowser und eine stabile Internetverbindung.
Gefördert durch ConAct - dem Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch aus Mitteln des BMFSFJ.
Beginn 17:00 Uhr, Ende 19:00 Uhr.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Online
Angebotscode:
ISD2 / 620507982
kostenlos für alle unter 27 und Multiplikator_innen der gewerkschaftlichen Jugendarbeit
Veranstaltungsort:
Die Veranstaltung ist kostenfrei
Dieses Seminar ist Teil dieser Veranstaltungsreihe

 

 

Archivierte Daten
Archivierte Daten