Modul 1: Betrieblicher Datenschutz und Recht Qualifizierung als Datenschutzbeauftragte/r mit Hochschulzertifikat

Das erste Modul bringt eine Übersicht und Einordung der Datenschutzbestimmungen, die den Bürger_innen und Arbeitnehmenden die Herrschaft über ihre Daten sichern sollen. Fachjurist_innen und Datenschutzexpert_innen erläutern detailliert Datenschutzregelungen und verdeutlichen sie anhand von praktischen Beispielen aus dem Berufsalltag. Sie zeigen, welche Möglichkeiten auch betriebliche Interessenvertretungen haben, das Thema im Unternehmen und Betriebsratsbüro auf die Agenda zu setzen.

Inhalt in Stichworten
  • EU-Datenschutzgrundverordnung
  • Gesetzliche Regelungen und ihre Umsetzung
  • Datentransfer im Inland und ins Ausland
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Stellung und Aufgabe von Datenschutzbeauftragten
  • Überwachungsmöglichkeiten und Trends durch neue Arten der Technik
  • Datenschutz 4.0–Herausforderungen an den Datenschutz durch neue Technik und neue Organisationsformen
  • Integration in die Betriebspraxis
Euer Nutzen

Nach Besuch der Ausbildung verfügt ihr über Kenntnisse des Datenschutzrechts und der Datensicherheitsbestimmungen. Die Ausbildung qualifiziert euch, Datenschutzbeauftragte/-r zu werden. Sie vermittelt die notwendigen Fachkenntnisse gemäß den Artikeln 37(5) und 39 DSGVO für die Tätigkeit als Datenschutzbeauftragte/-r in Betrieben und Dienststellen.

Referent_innenprofil

Unsere Referent_innen sind ausgewiesene Expert_innen des jeweiligen Fachgebietes. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Steinbach (Taunus)
Angebotscode:
DAR / 321533109
Teilnahmegebühr:
1750,00 €
Unterkunft und Verpflegung:
580,46 €
zzgl. gesetzlicher MwSt
Dieses Seminar ist Teil dieser Veranstaltungsreihe

Qualifizierung zum/zur Datenschutzbeauftragten

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Stefan Cors

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Ursula Meiners

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    § 46 Abs. 6 BPersVG
    Teilnehmer_innenkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Personalratsmitglieder