Datenschutzvereinbarungen aktuell und rechtskonform Anpassung bestehender Betriebsvereinbarungen an die DSGVO

Auf diesem Seminar erfahrt ihr alle wichtigen Änderungen und zu beachtenden Pflichten für alte Betriebsvereinbarungen. Internet und E-Mail, Videoüberwachung, Telefonanlagen und andere technische Systeme sind so gut wie in allen Betrieben im Einsatz. Regelmäßig unterliegen diese der Mitbestimmung des Betriebsrats. In diesen Fällen werden Betriebsvereinbarungen abgeschlossen, in denen der Umgang mit anfallenden Daten geregelt wird. In der Praxis muss also die Brücke zwischen mitbestimmungsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Regelungen geschlagen werden. Anhand von Fallbeispielen werden Besonderheiten, Feinheiten sowie Tipps vermittelt, die in der Praxis zu beachten sind. Des Weiteren werden Checklisten zur optimalen Ausgestaltung von Betriebsvereinbarungen aus datenschutzrechtlicher Sicht vorgestellt und erarbeitet

Inhalt in Stichworten
  • Regelungsbedarf für bestehende Betriebsvereinbarungen
  • Neuerungen EU-DSGVO und BDSG-neu
  • Überarbeitung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen
  • Bearbeitung eigener Betriebsvereinbarungen
Euer Nutzen

Ihr nehmt eure alte Betriebsvereinbarung optimiert mit ins Unternehmen. Ihr schärft den Blick für datenschutzrelevante Details und habt die wichtigsten Anpassungen nach aktueller Rechtslage vorgenommen.

Referent_innenprofil

Das Seminar wird von Expert_innen des jeweiligen Fachgebietes geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Zur Zeit sind keine Termine buchbar.

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Stefan Cors

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Ursula Meiners

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    § 46 Abs. 6 BPersVG
    Teilnehmer_innenkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Personalratsmitglieder