Wirtschaftsausschuss 3 Reorganisation und Veränderungsmanagement als Aufgabe des Wirtschaftsausschusses

Die Dynamik der Unternehmensentwicklung stellt die betriebliche Interessenvertretung vor immer neue Herausforderungen. Das gilt für die Chancen genauso wie für die Risiken. Das Seminar thematisiert die Bedeutung des Wirtschaftsausschusses für die frühzeitige Beteiligung der Arbeitnehmervertretungen an der Unternehmensplanung und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Personalplanung. Wie entwickelt sich der Markt? Welche Anforderungen an die MitarbeiterInnen ergeben sich aus der zukünftigen Produktions- und Absatzplanung, aus der Investitionstrategie und aus Rationalisierungsprojekten? Welche Reorganisationsprojekte plant die Geschäftsführung? Welche Restrukturierungsmaßnahmen sind auf der Betriebs- und Unternehmenseben in Vorbereitung? Der WiA hat das Recht, diese Fragen mit dem Management zu beraten. Der WiA ist umfassend und anhand von Unterlagen zu unterrichten. Und der WiA hat das Recht auf eine Einigungsstelle gemäß §109 BetrVG, wenn die Geschäftsführung ihren Unterrichtungsverpflichtungen nicht nachkommt. Im Seminar analysieren wir auf Grundlage konkreter Praxisbeispiele der Teilnehmenden die bestehenden Problemlagen und erarbeiten konkrete Handlungsoptionen für die Interessenvertretung.

Inhalt in Stichworten
  • Transformation und Wandel als Anforderung an die strategische und operative Unternehmensplanung
  • Absatz-, Produktions- und Investitionsplanung
  • Restrukturierung als Beratungsthema im WiA
  • Auswirkungen auf die Personalplanung
  • Unternehmenskrisen: Kennzeichen und Analyse
  • Zugang zu Informationen und Unterlagen
  • Durchsetzung von Info-Rechten des WiA
Euer Nutzen

Das Seminar vermittelt Kenntnisse über betriebs- und personalwirtschaftliche Zusammenhänge und über die Unternehmensplanung. Anhand von Kennzahlen und anderen Indikatoren seid in der Lage, Krisen und Veränderungsprozesse frühzeitig zu erkennen. Aus der Planung könnt ihr Chancen und Risiken für die Beschäftigten ableiten und Handlungsmöglichkeiten für die betriebliche Interessen-vertretung aufzeigen. So unterstützt ihr den Betriebsrat umfassend bei der Standort- und Beschäftigungssicherung.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar

Referent_innenprofil

Das Seminar wird von erfahrenen Berater_innen und ausgewiesenen Expert_innen aus der Praxis geleitet und durchgeführt. Für Rechtsthemen werden Fachreferent_innen und Rechtsanwält_innen herangezogen.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
WA3 / 220565711
Teilnahmegebühr:
1350,00 €
Ort:
Hamburg
Unterkunft und Verpflegung:
704,24 €
zzgl. gesetzlicher MwSt
-
Angebotscode:
WA3 / 220651712
Teilnahmegebühr:
1350,00 €
Ort:
Hamburg
Unterkunft und Verpflegung:
806,64 €
zzgl. gesetzlicher MwSt
Empfohlene Vorkenntnisse

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Altun Jenner

    Bildungsreferentin
  • Infos & Anmeldung

    Kirsten Watty

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmer_innenkreis
    • Wirtschaftsausschussmitglieder
    • Betriebsratsmitglieder im Konzern- oder Gesamtbetriebsrat
    • Erfahrene Betriebsratsmitglieder
    Inhouse
    Als Inhouse-Seminar buchbar