Arbeitszeitrecht
Arbeitszeit und Flexibilisierung rechtssicher regeln

Nur noch sechs von zehn Arbeitnehmer_innen arbeiten heute Vollzeit, die anderen vier Teilzeit. Anfang der Neunzigerjahre war das Verhältnis noch acht zu zwei. Also ein wichtiges Thema für den Betriebsrat und die Beschäftigten! Die klassischen Arbeitszeitmodelle Schichtarbeit, Gleitzeit und Vertrauensarbeitzeit gehören auf den Prüfstand. Unter dem Stichwort: "Arbeit 4.0" laufen die Flexibilisierungsbemühungen der Arbeitgeber, wie beispielsweise Arbeiten in der Freizeit. Der Betriebsrat muss zum Schutz der Kolleg_innen eingreifen und gestalten. In diesem Seminar lernt ihr die Grundlagen des Arbeitzeitrechts und alle in der Praxis gängigen Arbeitszeitmodelle und Gestaltungsmöglichkeiten kennen.

Inhalt in Stichworten
  • Arbeitszeitmodelle
  • Arbeitzeitrecht
  • Flexibilisierung
Euer Nutzen

Nach dem Seminar könnt ihr auf Flexibilisierungsstrategien der Arbeitgeber reagieren. Ihr wisst, wie ihr euer Initiativrecht als Betriebsrat konsequent für die Kolleg_innen einsetzt und wie ihr Fehler bei Betriebsvereinbarungen vermeidet.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar.

Referentenprofil

Das Seminar wird von Fachanwält_innen für Arbeitsrecht und Arbeitsrechtexpert_innen geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
AZR / 219491637
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
-
Angebotscode:
AZR / 219491638
Teilnahmegebühr:
1290,00 €
Ort:
Timmendorfer Strand

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Thomas Pristin

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Heike Leng

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmerkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Betriebsratsvorsitzende und Stellvertretungen