Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Familienfreundliche Rahmenbedingungen gestalten

Familienfreundlichkeit im Betrieb ist ein wichtiges Thema: sowohl für die Beschäftigten mit Kindern als auch für diejenigen, die pflegebedürftige Angehörige betreuen. Beruf und Familie zu vereinbaren ist für viele Kolleg_innen Tag für Tag eine Herausforderung. Die Bedingungen im Betrieb, insbesondere Arbeitszeiten, Arbeitsorganisation, betriebliches Klima, betriebliche Sozialleistungen und der Umgang mit Eltern- und Pflegezeit, spielen dabei eine wesentliche Rolle. In diesem Seminar vermitteln wir, was einen familienfreundlichen Betrieb ausmacht. Wir beleuchten typische Hindernisse auf dem Weg zur Familienfreundlichkeit, zeigen Auswege und stellen Trends vor, die derzeit die Diskussion bestimmen.

Inhalt in Stichworten
  • Gesetzliche Ansprüche zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Ansprüche auf Arbeitszeitreduzierung
  • Rückkehrrechte aus Eltern- und Pflegezeit
  • Ansprüche umsetzen: Betriebsvereinbarungen
Euer Nutzen

Im Seminar erfahrt ihr, wie das Arbeitsumfeld die Familie unterstützen kann. Ihr erhaltet Einblicke in rechtliche Rahmenbedingungen und Mitbestimmungsfragen. Ihr lernt, wie ihr gemeinsam mit dem Arbeitgeber familienfreundliche Modelle und Betriebsvereinbarungen wirksam umsetzen könnt.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar.

Referentenprofil

Das Seminar wird von Fachanwält_innen für Arbeitsrecht und Arbeitsrechtexpert_innen geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
FAB / 219491618
Teilnahmegebühr:
1290,00 €
Ort:
Bernried (Starnberger See)
Kinderbetreuung:
ja

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Thomas Pristin

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Heike Leng

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmerkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Betriebsratsvorsitzende und Stellvertretungen