Der Konzernjahresabschluss
Bewertungsansätze kennen und Verrechnungssysteme beherrschen

In Konzernen oder großen Unternehmen haben es Betriebsrats- und Wirtschaftsausschussmitglieder nicht leicht, die Strukturen nachvollziehen: Es gibt vielfältige legale Möglichkeiten der Gewinnverschiebung, Verlustübernahme, Cashpool-Bildung und der Arbeitsteilung. Wir zeigen diese Möglichkeiten in Bezug auf Organisation, Strategie und die Kennzahlen von Konzern- und Unternehmensdaten. Ziel ist, dass ihr die wirtschaftliche Lage beurteilen und die wichtigsten Entscheidungen der Geschäftsführung hinterfragen könnt. Insbesondere erläutern wir die unterschiedlichen Standards zur Rechnungslegung und Bewertungsansätze nach IAS, US-GAAP und HGB

Inhalt in Stichworten
  • Erfahrungsaustausch über Konzernstrukturen
  • Konzernverflechtungen durch Gewinnabführungs- und Beherrschungsverträge
  • Abgrenzung Konzernabschluss gegenüber Einzeljahresabschluss
  • Rechnungslegungsstandards: IAS, US-GAAP und HGB
  • Gestaltungsmöglichkeiten zur Gewinnverschiebung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung
  • Bewertung der Vermögens- und Kapitalstruktur und Risikoeinschätzung
  • Liquidität einschätzen, Cashpool-Bildung in Konzernen, Haftungsdurchgriff
  • Mitbestimmung Wirtschaftsausschuss (WiA), Betriebsrat, GBR und KBR
Euer Nutzen

Das Seminar unterstützt Sie bei der Beurteilung und Bewertung von Konzernverflechtungen. Sie erarbeiten sich eine klare Vorgehensweise, den Konzernabschluss als bedeutende Informationsquelle für die Mitbestimmung zu nutzen. Sie erfahren die Hintergründe über die Vermögens- und Kapitalstruktur in Konzernen sowie die internen Geldströme.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar

Sonstiges
Ihr solltet Vorkenntnisse mitbringen.
Referentenprofil

Das Seminar wird von erfahrenen Berater_innen und Expert_innen aus der Praxis geleitet. Für Rechtsthemen werden Fachreferent_innen und Rechtsanwält_innen herangezogen.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
FK3 / 19521724
Teilnahmegebühr:
1350,00 €
Ort:
Erfurt
Empfohlene Vorkenntnisse

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Olaf Hofmann

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Kirsten Watty

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmerkreis
    • Wirtschaftsausschussmitglieder
    • Betriebsratsmitglieder im Konzern- oder Gesamtbetriebsrat
    • Erfahrene Betriebsratsmitglieder
    • Betriebsratsvorsitzende und Stellvertretungen
    Inhouse
    Als Inhouse-Seminar buchbar