Schwerbehindertenvertretung 1
Wichtige Grundlagen kennenlernen

Auf frisch gewählte Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung (SBV) warten viele neue Aufgaben. Um diese zu bewältigen, braucht ihr zunächst einmal fachliches Know-how. Im Seminar vermitteln wir, welche rechtlichen Möglichkeiten ihr bei der SBV-Arbeit habt, wie ihr Ziele durchsetzt und beschäftigtenorientierte Lösungen findet. Ihr erfahrt, wie ihr mit dem Betriebsrat, aber auch mit dem Integrationsamt und anderen außerbetrieblichen Einrichtungen zusammenarbeiten könnt. Beispiele aus der betrieblichen Praxis veranschaulichen sinnvolle Arbeitsabläufe.

Inhalt in Stichworten
  • Betriebliche Rechte behinderter Menschen
  • Initiativ-, Beteiligungs- und Anhörungsrechte
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat: Auftrag und praktische Chancen
  • Unterstützung durch Integrationsamt und Bundesagentur für Arbeit
  • Widerstände seitens der Arbeitgeber
Euer Nutzen

Das praktische und juristische Wissen aus dem Seminar hilft euch, für Schwerbehinderte einzutreten. Ihr kennt jetzt eure Mitspieler_innen. Auf Widerstände der Arbeitgeber seid ihr eingestellt und könnt euch ihnen gegenüber angemessen verhalten. Gestärkt durch viele neue Ideen geht ihr zurück in den Betrieb.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar.

Referentenprofil

Das Seminar wird von Sozialrechtsexpert_innen und erfahrenen Schwerbehindertenvertreter_innen geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
SB1 / 219491804
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
-
Angebotscode:
SB1 / 219491805
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
-
Angebotscode:
SB1 / 219491806
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Thomas Pristin

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Heike Leng

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    § 96 Abs. 4 Satz 3 SGB IX
    Teilnehmerkreis
    • Erfahrene Betriebsratsmitglieder
    • Neue Schwerbehindertenvertretungen