Werkstatt: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen Austausch mit Experten und Praktikern

Habt ihr bereits psychische Gefährdungsbeurteilungen im Betrieb durchgeführt? Oder seid ihr gerade dabei, diesen Prozess im Unternehmen abzustimmen? Unsere Werkstatt bietet euch die Möglichkeit, »eure« Gefährdungsbeurteilung weiterzuentwickeln und Erfahrungen mit Kolleg_innen aus anderen Betrieben auszutauschen. Expert_innen für Arbeitswissenschaft beraten euch zu euren Konzepten. Anhand von Praxisbeispielen erarbeitet und reflektiert ihr alle Schritte zur Umsetzung der psychischen Gefährdungsbeurteilung.

Inhalt in Stichworten
  • Gefährdungsbeurteilungen aus der betrieblichen Praxis
  • Erfahrungen mit unterschiedlichen Methoden und Instrumenten
  • Maßnahmen zur Prävention und Entlastung umsetzen
  • Tipps aus der Arbeitswissenschaft
  • Neueste Praxis und Rechtsprechung
  • Eckpunkte für eine Betriebsvereinbarung und Erfahrungsaustausch
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement und Gefährdungsbeurteilungen
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten
Euer Nutzen

Im Seminar erweitert ihr eure Kenntnisse hinsichtlich der psychischen Gefährdungsbeurteilung. Ihr bekommt praktische Tipps zu euren Konzepten. Ihr profitiert von arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen und bringt euch rechtlich auf den neuesten Stand.

Sonstiges
Bitte bringt eure Betriebsvereinbarung mit.
Referent_innenprofil

Das Seminar wird von Fachleuten und Expert_innen aus betrieblicher Praxis und Wissenschaft geleitet. Sie werden von didaktisch geschulten Teamenden unterstützt.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
WGB / 219472038
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
Unterkunft und Verpflegung:
806,64 €
zzgl. gesetzlicher MwSt

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Cornelia Danigel

    Bildungsreferentin
  • Infos & Anmeldung

    Michaela Wolf

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    § 46 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmer_innenkreis
    • Personalräte
    • Betriebsratsmitglieder
    • Betriebsratsvorsitzende und Stellvertretungen