Soziale Sicherung 2 Informieren Sie sich über differenzierte Strategien für Ältere und Jüngere

Länger arbeiten oder im Alter weniger Geld zur Verfügung haben? Der Betriebsrat sichert zusammen mit dem Arbeitgeber die Beschäftigung für die Älteren in der Belegschaft und gestaltet die Übergänge in die Rente. Er muss aber auch an die Jüngeren denken: Sie wechseln oft von einem befristeten Arbeitsverhältnis zum nächsten und können daher oftmals keine betriebliche Altersversorgung aufbauen. Wo sind hier die
Stellschrauben, und welche Einflussmöglichkeit hat der Betriebsrat?

Inhalt in Stichworten
  • Rentenkonto, Faktoren der Rentenformel
  • Rente mit 63
  • Rentenabschläge bei vorzeitigem Ausscheiden
  • Förderung der privaten und betrieblichen Altersvorsorge
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates
Euer Nutzen

Das Seminar wird von ausgewählten JuristInnen mit Schwerpunkt Rentenrecht geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Referent_innenprofil

Das Seminar wird von ausgewählten JuristInnen mit Schwerpunkt Rentenrecht geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
SO2 / 218491806
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
Unterkunft und Verpflegung:
682,16 €
zzgl. gesetzlicher MwSt
-
Angebotscode:
SO2 / 218491807
Teilnahmegebühr:
1290,00 €
Ort:
Bernau am Chiemsee
Unterkunft und Verpflegung:
530,22 €
zzgl. gesetzlicher MwSt

 

 

  • Immer für euch ansprechbar

    Thomas Pristin

    Bildungsreferent
  • Infos & Anmeldung

    Heike Leng

    Bildungsreferentin
  • Fakten im Überblick

    Schulungs-Anspruch
    § 37 Abs. 6 BetrVG
    Teilnehmer_innenkreis
    • Betriebsratsmitglieder
    • Schwerbehindertenvertretung