Leistungsorientierte Vergütung und erfolgsabhängige Zahlungen
Bei der betrieblichen Entgeltgestaltung mitbestimmen

Leistungsorientierte Vergütung und erfolgsabhängige Zahlungen fungieren in den Unternehmen zunehmend als Steuerungsinstrumente. Dieses Seminar vermittelt Ihnen das nötige Handwerkszeug, um mit den Formen der Leistungsentgelte kompetent umzugehen – ob Erfolgsbeteiligung, Zielvereinbarung oder Bonusregelung. Der Betriebsrat besitzt ein zwingendes Mitbestimmungsrecht, wenn der Arbeitgeber entsprechende Vergütungen einführen will. Was sind die Essentials, wenn Sie sich einer Betriebsvereinbarung nähern? Wie kann Überlastung vermieden werden? Hier erhalten Sie Antworten.

Inhalt in Stichworten
  • Die Bedeutung des Arbeits- bzw. des Tarifvertrags für das Entgelt
  • Über- und außertarifliche Vergütung, Mitbestimmung bei AT-Gruppenbildung
  • Neue Formen der Entlohnung und Entgeltfindung
  • Spielräume und Grenzen: Mitbestimmung bei Leistungslohn
  • Gestaltung von Betriebsvereinbarungen
  • Rechtliche Handlungsmöglichkeiten
  • Arbeitsrechtliche Konsequenzen bei Zielvereinbarungen
Euer Nutzen

Sie wissen, in welchen Bereichen der Entgeltregelung der Betriebsrat mitbestimmen kann. Wichtige Prinzipien der betrieblichen Entgeltgestaltung sind Ihnen geläufig. Eine Betriebsvereinbarung gestalten Sie sachkundig und rechtssicher, ohne die Interessen der Belegschaft - auch hinsichtlich der Minimierung von Stress-Belastungen - aus den Augen zu verlieren.

Highlights

Als Inhouse-Seminar buchbar.

Sonstiges
Bitte bringen Sie Ihre Betriebsvereinbarung mit.
Referentenprofil

Das Seminar wird von ausgewählten FachanwältInnen für Arbeitsrecht und ArbeitsrechtexpertInnen geleitet. Sie werden unterstützt von didaktisch geschulten Teamenden.

Alle Termine für dieses Seminar
Termin
Ort
-
Angebotscode:
ENT / 218491625
Teilnahmegebühr:
1190,00 €
Ort:
Hamburg
Kinderbetreuung:
nein