Vom Asylheim in die Siemens-IT