Gewerkschaften in Russland heute (2008)

Die Arbeitnehmer in Russland haben seit 1991 eine der größten sozialen und ökonomischen Umwälzungen in der Geschichte ihres Landes erlebt. Kein anderes Land in der Welt wurde so lange von einer restriktiven Planwirtschaft beherrscht wie die ehemalige Sowjetunion.

Über 70 Jahre waren freie Gewerkschaften unerwünscht, und die Interessen der Arbeitnehmer wurden politisch durch die kommunistische Partei festgelegt und konnten nicht von diesen selber in einem demokratischen Entscheidungs- prozess eingefordert werden.

Wie vor diesem Hintergrund freie und demokratische Gewerkschaften gegründet werden konnten, wird in der hier vorliegenden Broschüre anschaulich geschildert.